“Frühling lässt sein blaues Band…”

Konzerte mit Mareke Freudenberg und Wilhelm Hofmann am 27. und 28. April 2019.

Mit einer Gedichtzeile von Eduard Mörike sind die kommenden Kammerkonzerte im Franz Radziwill Haus überschrieben. Mareke Freudenberg (Gesang) und Wilhelm Hofmann (Klavier) tragen zusammen Lieder der Komponisten Franz Schubert, Robert Schumann, Felix Mendelssohn Bartholdy, Hugo Wolf, Johannes Brahms und Edvard Grieg vor. Der Frühling und das Wiedererwachen der Natur inspirierte gerade in der Epoche der Romantik viele Komponisten zu wunderschönen Werken, die sich auf Themen wie Verlieben und Lieben, Erwachen und Erneuerung beziehen.

Die Opern- und Konzertsängerin Mareke Freudenberg studierte Operngesang an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und war Preisträgerin bei verschiedenen Opern- und Liedwettbewerben. Engagements führten sie an die Semperoper Dresden, an die Staatsoper Hannover und das Oldenburgische Staatstheater. Als gefragte Lied- und Konzertsängerin tritt sie in unterschiedlichen kammermusikalischen Besetzungen auf. Mareke Freudenberg stammt gebürtig aus Aurich und lebt heute im Raum Hannover. Neben ihrer Konzerttätigkeit ist sie als Gesangspädagogin tätig.

Wilhelm Hofmann wurde in Nordbayern geboren, studierte an den Musikhochschulen in Würzburg und München die Fächer Klavier, Dirigieren und Gesang. Nach dem Studium arbeitete er als Lehrbeauftragter und Dozent an der Musikhochschule Würzburg, an der Universität Bayreuth und der Fachakademie für Kirchenmusik in Bayreuth. Dann war er 14 Jahre lang als Studienleiter mit Dirigierverpflichtung im Oldenburgischen Staatstheater tätig. Er stand als Sänger auf der Bühne und wirkte als Pianist in Kammerkonzerten und Liederabenden mit. Zuletzt war Wilhelm Hofmann am Tiroler Landestheater in Innsbruck engagiert, bis er sich – zurück im Oldenburger Land – in der Nähe von Varel als Privatmusiklehrer und freischaffender Künstler niederließ.

 

Die geplante Matinee-Veranstaltung am 28. April war bereits nach kürzester Zeit ausverkauft. Wegen des großen Interesses findet ein weiteres Konzert am 27. April um 18 Uhr statt. Reservierungen und Karten unter 04451-2777.