Öffentliche Führung

 

Was sehen wir? Fantastische Bildideen von Franz Radziwill

„Einmal nah, einmal fern“ lautet der Titel eines Gemäldes in der aktuellen Ausstellung im Dangaster Künstlerhaus. Gleich zweifach glauben wir das gleiche Bild zu sehen – im Kolorit allerdings unterscheiden sich die beiden Ausführungen. Im Vordergrund steht eine in kräftigen Farben gemalte Holztafel  vor einer farblich verhalten dargestellten Kopie, die gleichsam als Bildhintergrund fungiert. Interessant  ist die Bruchkante, die sich fast mittig durch die Gesamtfläche des Werkes zieht. Sie entspricht etwa der Stärke einer Maltafel, hat Radziwill doch oft auf Holz gemalt. Des Künstlers Signatur erscheint auf beiden Bildern und ist doch nur einmal ins Werk gesetzt: links sein Vorname, rechts sein Nachname. Es ist ein interessantes Spiel mit Optik und Bedeutungsebenen – gleichzeitig verweist die Komposition auf die Fläche als zweidimensionalen Träger eines jeden Bildes. Während der Führung werden die unterschiedlichen Motive in der Ausstellung, in der 20 Leihgaben aus Museen und Privatbesitz versammelt sind, erläutert.

Termin: Sonntag, 1. Juli 2018 um 11:30 Uhr

Kosten: Erwachsene 8,00 €, Mitglieder frei

Ort: Franz Radziwill Haus, Sielstraße 3, 26316 Dangast

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!