Öffentliche Führung durch die aktuelle Ausstellung “Fläche wird Bild”

„Mooreplastik an der Flussmauer“ nannte Franz Radziwill ein Gemälde aus dem Jahr 1954. Abstrakte Malerei in den Mauernischen, eine Skulptur mit gedehnten organischen Formen – wie von Henry moore – an der Kaimauer, florale Bildelemente am Himmel, der die Form einer Raute besitzt. Ein Paar flaniert im Laternenlicht, Flugzeug knattert über alles hinweg. Insgesamt eine sehr phantastische Bildidee. Dabei kontrastieren flächenbetonende Elemente mit Räumlichkeit und Bildtiefe. Um Radziwills surreale Bildschöpfungen geht es dieses Mal in der öffentlichen Sonntagsführung. Die Ausstellung zeigt rund 20 Ölgemälde aus Museen und Privatbesitz, die Radziwills Umgang mit Fläche deutlich machen.

 

Termin: Sonntag, 4.11. 2018 um 11:30 Uhr

Kosten: Erwachsene 8,00 €