Category Archives: Franz Radziwill

„Wege“ Konzert mit Angelika Bönisch, Violoncello

Mit dem Titel “Wege” ist das diesjährige Konzert von Angelika Bönisch im Franz Radziwill Haus überschrieben. Die seit 1991 in Oldenburg lebende Cellistin ist im Künstlerhaus immer wieder ein gerne gesehener Gast. In diesem Jahr kann sich das Publikum auf ausgewählte Stücke von Johann Sebastian Bach und Violeta Dinescu freuen. Inspiriert von der aktuellen Ausstellung

Weiterlesen

Kunstwerk des Monats Juni

Fliederduft liegt in der Luft In der Geschichte der Stillleben-Malerei erscheint wohl kein Motiv häufiger als das Blumenstück. Bis heute sind die bunt blühenden Pflanzen ein beliebtes Thema, dem zugleich das Vorurteil anhaftet, dekorativ oder gar kitschig zu sein. Franz Radziwill widmete sich diesem Sujet gleich hundertfach. Als Kunstwerk des Monats Juni betrachten wir sein

Weiterlesen

Bild des Monats Mai

Stillleben mit rotem Krug und Weckuhr Mit diesem Stillleben hat Franz Radziwill ein fantastisches Memento-Mori geschaffen, das dem Betrachter die Flüchtigkeit des Lebens vor Augen führt. Als Radziwill das farbstarke Werk im Jahr 1949 malte, war es um den Meister des Magischen Realismus still geworden. Im Kunstbetrieb jener Zeit war Abstraktion gefragt. Gleich mehrere Symbole

Weiterlesen

Bild des Monats April

„Landschaft mit zweiflügeliger Mühle“, 1924 Im April ist es Zeit, den Boden mit Kartoffeln zu bepflanzen. Im Gemälde „Landschaft mit zweiflügeliger Mühle“ liegt ein großer Acker zwischen grünen Feldern. Die  Wiedergabe der dunklen, gefurchten Erde schafft einen eigentümlichen Kontrast zu den benachbarten Böden, die wie abstrakte Farbfelder anmuten. Das Zusammenspiel dieser unterschiedlichen gestalten Flächen setzt

Weiterlesen