Ausstellungseröffnung im Nationalpark Haus Dangast

Perspektive und Raum waren die zentralen Themen der Grußworte zur Eröffnung der diesjährigen Ausstellung im Franz Radziwill Haus. Gastredner waren Björn Thümler, niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur (1.v.l.), und Sven Ambrosy, Landrat von Friesland (3.v.l.). Über Ihren Besuch freuten sich (v.l.n.r.) Birgit Denizel, Kuratorin der Ausstellung, Konstanze Radziwill, 2. Vorsitzende der Franz Radziwill Gesellschaft, sowie Jürgen Müllender, 1. Vorsitzender der Franz Radziwill Gesellschaft. Schon zum zweiten Mal fand die Eröffnung im Nationalpark Haus statt, denn das Atelier im Franz Radziwill Haus ist für die hohe Anzahl der Gäste schlicht zu klein. „Die  große Resonanz  zeigt uns jedes Jahr auf‘ s Neue, dass wir unsere Arbeit richtig machen und das Werk von Franz Radziwill ungebrochen attraktiv und interessant ist“, erklärte Jürgen Müllender. In Dangast gut vernetzt, freute sich die Franz Radziwill Gesellschaft über diesen kurzweiligen Ortswechsel und dankte Lars Klein, dem Leiter des Hauses, seine Räumlichkeiten nutzen zu dürfen. Im Anschluss an die offizielle Eröffnung traf man sich im Künstlerhaus vor den Originalen wieder.